Dr. med. Anand Dave –  Johann J. Hompesch  

Chirurgie

Fußchirurgie

Arthroskopie

Unfallchirurgie

Edge

Kalkschulter (Bursitis calcarea)

 

Als Ursache für die Verkalkungen im Schulterbereich wird vornehmlich eine Minderdurchblutung und damit eine Verminderung der Sauerstoffversorgung des Sehnengewebes mit Verminderung der Ernährungsfunktion angesehen. Dies ist auch ein Grund für die zunehmenden Verschleißerscheinungen im Bereich der Rotatorenmanschette. Im Rahmen dieser Minderdurchblutung bilden sich oftmals Kalkdepots, die aber nicht immer schmerzhaft sind. Frauen sind häufiger als Männer betroffen, wobei der Altersgipfel zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr liegt.

Diese Kalkdepots, die in der Regel gut abgekapselt sind, können, sollte die Kapsel um das Kalkdepot aufbrechen und somit zu einer Kalkeinschwemmung in das Gewebe führen, mit akuten stärksten Schmerzen einhergehen. Der Arm mag gar nicht mehr bewegt werden. Er wird in einer Schonhaltung getragen. Die Kalkschulter lässt sich mittels Röntgenbild und Ultraschall leicht diagnostizieren.

Die Behandlung der Kalkschulter ist zunächst im akuten Zustand mit einer Spritzenbehandlung durchzuführen. Hier werden Cortisonpräparate gewählt um die akute Entzündung zur Ruhe zu bringen. Sollten immer wieder auftretende Schulterbeschwerden durch die Kalkschulter gegeben sein, wäre eine arthroskopische Operation angezeigt.

Hier wird das Kalkdepot unter Sicht eröffnet und abgesaugt. Teilweise liegen die Kalkdepots jedoch so tief in der Muskulatur, so dass nicht immer eine Entfernung des Kalkes Sinn macht, da man ansonsten zu viel gesunde Muskelstruktur zerstören würden.

   
Prxaisklinik

StartseiteStartseite
ImpressumImpressum

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Anand Dave
Johann J. Hompesch

Rathenaustr. 6-8
41061 Mönchengladbach
Tel.:  02161 - 4 62 46 50

Dr. med. Anand Dave
Johann J. Hompesch